Heiko Bilitewski, 1970 in Dithmarschen geboren, leitet seit Anfang 2006 mit viel Enthusiasmus den
"Art de Chor". 
Bild von Heiko      

Musikalischer Werdegang

2001-2002

Ausbildung zum C-Kirchenmusiker für Popularmusik in der Schule am Koppelsberg in Plön um damit das Handwerkszeug für die Leitung eines Chores zu sammeln. Es ergaben sich erste Berührungspunkte mit Jazz-Harmonik.

2002-2003
Vertretung der Chorleitung (Marion Sagermann) des Gospelchores
Part Song People“  in Neumünster.


2003-2005
Tenor beim A-cappella-Chor „Art de Chor“ unter der Leitung von Martje Grandis.
Hier vertrat er gelegentlich die Chorleitung.



2005
Vertretung der Chorleitung (Marion Sagermann) des Gospelchores „Part Song People“ in Neumünster.

seit 2006
Leitung des "Art de Chor".


Auch das „Selber-Singen“ kommt bei Heiko nicht zu kurz…

Bis 2004 sang Heiko im Gospelchor „Gospelboat“ in Kiel. Nach 12 Jahren konnte er hier leider nicht mehr aktiv sein. Seit 1995 fand Heiko Freude am Gesang in der kleinen Gruppe. Er sammelte Erfahrungen in verschiedenen Quartetten.

Seit 2001 tritt er in dem gemischten Quartett "Just4people" unter anderem seit 2003 regelmäßig auf der A-cappella-Party im Audimax der Christian-Albrechts-Universität in Kiel auf.

Von 2000 bis 2002 war er Tenor beim Städtischen Chor Kiel unter Leitung von Jaume Miranda und Alexander Stessin. Dabei kam es zu ersten ernsthaften Berührungen mit klassischer Musik. Auftritte mit dem Philharmonischen Orchester Kiel folgten.

2001-2002 engagierte er sich dann auch im Extrachor des Opernhauses Kiel gemeinsam mit professionellen Sängern unter Leitung von Jaume Miranda.

Seit 2001 bis 2004 sang Heiko beim Pop-Chor Singers Project unter Leitung von Marion Elm und Torsten Allwardt.

Von 2005 bis 2009 war er beim Hamburger Pop-Chor Rhythm & Voice Connection unter der Leitung von Torsten Allwardt aktiv.

Seit 2016 singt er auch beim gemischten Quintett Multiple Voice.



Der Art de Chor im Überblick

Sopran

Tenor

Alt

Bass

Claudia

Jens

Jutta

Edgar

Joana

Sven

Katja

Klaus-Peter

Petra

Peer

Regine

Thomas

Karin

Rainer

Stefanie

Burkhard

Nicole

Volker 

Marie

Norbert

Jana 

 

Lisa

 

 
Blick zurück zu den Anfängen des Art de Chor

Der Chor war ursprünglich ein Schülerchor mit Bandbegleitung und hieß "Hätte Was". Die Chorleitung hatte
Norbert Markmann. Anfang der 90er Jahre löste sich die Band auf und die Gesangsgruppe wandelte sich
zu einem A-cappella-Ensemble. Parallel dazu änderte sich der Name in „Art de Chor“.

1997 – 2006 übernahm Martje Grandis die Leitung des Chores. Sie hat den „Art de Chor“ mit großem Engagement geleitet und verließ 2006 Kiel und den Chor mit ihrer Familie aus beruflichen Gründen.

Seit 2006 leitet Heiko Bilitewski den "Art de Chor".